Bundestrainer Manfred Schmitz testet am kommenden Wochenende für die bevorstehende Europameisterschaft in Rossemaison Schweiz am 22.11. noch Spieler.

Wieder mit dabei ist auch ein Düsseldorfer

Maximilian Meyer

Neben zahlreichen neuen Akteuren darf Max um einen Platz im Kreise der besten deutschen Inline Skaterhockeyspieler kämpfen.

Sicherlich aufmerksam geworden ist der Nationaltrainer auf Max durch seine Top Ten Scorer Position und seine beständigen Leistungen  , sowie der Jahrgang von Max der für die Zukunft im Internationalen Geschäft für die ISHD nicht uninteressant sein sollte.

Die Fähigkeiten vom Düsseldorfer Ausnahmestürmer sind bekannterweise bereits in seinem jungen Alter sehr gut ausgebildet.

Wenn Max sein ganzes Potential abruft dann führt kein Weg an Ihm vorbei , untermauerte Teamtrainer Kjell Wilbert die Chancen auf Erfolg für den RAM, aber die Konkurrenz schläft nicht.